Sarner Group

Fraktion Dick 38
I-39058 Sarntal (BZ)
Tel. +39 0471 624 700
Fax. +39 0471 624 800
info@sarner-group.com

heatherbild

 

29/10/2014 - Tag der Innovation der Handelskammer zum Thema Regionalität und globaler Markt

Heute fand im Waltherhaus in Bozen der von der Handelskammer bereits zum dreizehnten Mal organisierte Tag der Innovation 2014 statt. Fachexperten und Unternehmer/innen sprachen einen Vormittag lang über Regionalität und deren Bedeutung in einem globalen Markt.
Durch den Fokus auf die Regionalität haben heimische Unternehmen die Möglichkeit, sich von international tätigen Konkurrenten zu unterscheiden und abzuheben. „Genauso wichtig wie die Orientierung nach außen ist es für die lokale Wirtschaft, auf die Stärken der eigenen Region zu bauen und diese zu präsentieren“, so Handelskammerpräsident Michl Ebner.
Lokale Wirtschaftskreisläufe stärken den Wirtschaftsstandort und sichern Arbeitsplätze, sie sind fruchtbarer Nährboden für Innovationen. „Das Ziel einer nachhaltigen Regionalentwicklung ist die Verflechtung der Wirtschaftsbeziehungen innerhalb der Region. Dies erhöht die Eigenverantwortung und stärkt die Identität der Menschen. An die Stelle der Konkurrenz tritt die Kooperation“, erklärt Landeshauptmann Arno Kompatscher.
Auch in diesem Jahr ist es der Handelskammer wieder gelungen, erfahrene Referenten für die Veranstaltung zu gewinnen, die in Fachvorträgen und Praxisreferaten auf die verschiedenen Aspekte des Tagesthemas eingingen. So sprach Prof. Harald Pechlaner, Leiter des Instituts für Regionalentwicklung und Standortmanagement an der Europäischen Akademie Bozen über „Regionale Innovationssysteme“ und die diesbezüglichen Perspektiven für Südtirol. Der Beitrag von Johann Füller, Professor für „Innovation and Entrepreneurship“ an der Universität Innsbruck hatte die „Regionalität als Innovationsmotor“ zum Thema.
Dann waren die Vertreter/innen einiger erfolgreicher Südtiroler Unternehmen an der Reihe. Benjamin Profanter von der Profanter Backstube GmbH in Brixen sprach über Regiokorn, eine Vermarktungsstrategie für Getreide aus der Region als Zusammenarbeit zwischen Bauern und Bäckern.
Günther Hölzl von der Meraner Weinhaus GmbH in Meran erklärte das Prinzip der „PUR Südtirol“ – Läden, in welchen ausschließlich Produkte aus Südtirol angeboten werden. Das Innovationspotential einer Hofkäserei wurde von Stefan Köhl von der Hofkäserei „Learner“ in Deutschnofen erklärt, wo die am eigenen Hof gewonnene Milch zu qualitativ hochstehenden Produkten, sprich Käse-Spezialitäten, verarbeitet wird.
Fabrizio Pagliani von der Sarner Holz aus Sarnthein erklärte das Konzept von Sarner Group, das es ermöglicht, Holz in allen seinen Facetten und Variationen durch die Integration mehrerer Arbeitsprozesse mit maximaler Wertnutzung und Ressourceneffizienz anzubieten.
Uli Königsrainer aus St. Leonhard in Passeier legte die Vorteile dar, die eine Teilnahme am Konsortium Passeier Wirtschaft für Wirtschaftstreibende aus dem Tal mit sich bringt.
Weitere Auskünfte erteilt der Innovationsservice der Handelskammer Bozen, Ansprechpartnerin Irmgard Lantschner, Tel. 0471 945 538 - 664, E-Mail: innovation(at)handelskammer.bz.it

 

Fensterbau Frontale 2016
Fensterbau Frontale 2016
Klimainfisso 2015
Video Klimainfisso 2015
Sarner Group & audit familieundberuf
Sarner Group & audit familieundberuf
Video Sarner Holz
Video Sarner Holz
Filmbeitrag zur Sarner Leimholz
Filmbeitrag zur Sarner Leimholz
News: Klimainfisso 2015
Fensterbau Frontale 2016
Sarner Group am Tag der Innovation
Sarner Group am Tag der Innovation
Audit  "familieundberuf"
Audit "familieundberuf"
© 2012 Sarner Group | Sitemap|Impressum|Privacy